skip to Main Content

Ernährung & Personal Training

Du bist, was du isst!

Mittlerweile ist bekannt, dass ein gutes Trainingskonzept nur ein Teil auf dem Weg zum Erfolg ist. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung spielt eine genauso wichtige Rolle, um deinem Traumkörper näher zu kommen.

Vorteile des LIFT Ernährungskonzepts

Genau angepasst auf Dein Ziel
Keine generellen Verbote
Vorlieben umzusetzen ist möglich
Natürliche Lebensmittel im Fokus
Mit oder ohne Supplemente möglich

Mein Ernährungskonzept ohne Verzicht

Dein Essen soll Dir schmecken, Du brauchst nicht zu hungern und Du musst kein Lebensmittel aus deinem Ernährungsplan verbannen!

Wie das gehen soll?

Mit dem LIFT Ernährungskonzept. Das LIFT Ernährungskonzept basiert auf dem einfachen wie genialen Ansatz: „If it fits your Macros“ (IIFYM). Bedeutet: Du darfst alles essen, wenn es ins Konzept passt.

IIFYM orientiert sich an zwei wesentlichen Parametern: Der Kalorienzufuhr und den Makronährstoffen.

Kalorienzufuhr: Jemand, der mehr Kalorien zu sich nimmt, als er verbraucht, nimmt zu. Jemand, der weniger Kalorien zu sich nimmt, als er verbraucht, nimmt ab.

Makronährstoffe: Dabei handelt es sich um Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Jedes Nahrungsmittel lässt sich in diese drei Nährstoffgruppen unterteilen.

Dein Ernährungskonzept für Erfolg ohne Zwang
Dein Ernährungskonzept für Erfolg ohne Zwang

Wie steht es um deine Ernährung?

Nimm Kontakt zu mir auf: Schick mir gerne eine Anfrage über das Kontaktformular mit einer kurzen Info über Dich und Deine Ziele. Ich melde mich dann umgehend bei Dir, um einen Termin für ein Beratungsgespräch zu vereinbaren.

Kontaktformular

Individuell & Digital

70 : 30 = Ernährung : Training. Es ist wirklich so! Ohne eine auf Deine Ziele und Trainingsintensität angepasste Ernährung wirst Du Deine Ziele nicht erreichen. Aus diesem Grund gehört die Ernährungsberatung bei mir in jeden Trainingsplan und wird individuell auf Deine Ziele angepasst.

Der Unterschied zum puren Kalorienzählen?

Den Unterschied machen die oben erwähnten Makronährstoffe. Das Hauptaugenmerk liegt nämlich nicht auf der errechneten Kaloriensumme, sondern auf der Protein-Kohlenhydrat-Fett-Verteilung. Eine mögliche Aufteilung könnte die 40/40/20-Schlüsselung sein. Das bedeutet: 40 Prozent der Ernährung bestehen aus Proteinen, 40 Prozent aus Kohlenhydraten und 20 Prozent aus Fett.

Wie der Ernährungsplan genau aussieht, ist abhängig von Deinen individuellen Zielen und wird daraufhin aufgebaut.

Das Schöne am IIFYM-Konzept: im Rahmen des Makro-Schlüssels darfst Du essen, was Dir schmeckt.

Deswegen wird IIFYM auch als Gegenpol zum strikten ‚Clean Eating‘ gesehen – dessen Anhänger eine Ernährung aus möglichst unverarbeiteten, eben sauberen, Lebensmitteln anstreben. Bei IIFYM kann eben auch der Pizzaabend mit Freunden drin sein, wenn Du tagsüber darauf achtest, die entsprechenden Anteile Fett und Kohlenhydrate freizuhalten.

Tracking-App zur Unterstützung

Den Überblick nicht zu verlieren und die Aufteilung einzuhalten sieht vielleicht auf den ersten Blick kompliziert aus, aber zum Glück gibt es gute, kostenfreie Apps, die Dich unterstützen. Ich selbst nutze die My Fitness Pal-App und legen sie Dir auch ans Herz. Du wirst erstaunt sein, wie leicht es ist die Gerichte einzugeben. Neben der App wird eine digitale Küchenwaage am Anfang ein guter Freund für Dich werden. Nach kurzer Zeit lernst Du aber die Mengen abzuschätzen und wiegst nicht jedes Nahrungsmittel nach.

Dein Ernährungskonzept für Erfolg ohne Zwang